Stacks Image 667

Latet's Notfallreaktion auf die Coronavirus-Krise

Update - Latet's Notfallreaktion auf die Coronavirus-Krise
Liebe Spenderinnen und Spender aus Deutschland,

anbei finden Sie hier einige Aktualisierungen über das Emergency Response Projekt, zu dem Mitzva e.V. großzügig beigetragen hat. Dies ist eine weitere Gelegenheit für uns bei Latet, Ihnen für Ihr Vertrauen in unsere Arbeit und für Ihren Beitrag zu danken, den wir sehr schätzen und der bereits das Leben vieler Menschen verändert hat.
Vor eineinhalb Monaten hat Latet eine operative Umstellung vorgenommen, um seine Aktivitäten während dieser beispiellosen Gesundheitskrise anzupassen. Von Anfang an hatten wir nur einen Gedanken im Kopf: Wir wollten sicherstellen, dass auch die unglücklichsten älteren Menschen während der gesamten Zeit ihre Grundbedürfnisse befriedigt bekommen und gleichzeitig sicher zu Hause bleiben können. Infolge der Krise rief Latet die größte zivile Koalition zur Bekämpfung der Covid-19-Krise ins Leben, in Partnerschaft mit den Sozialdiensten, der IDF, den 180 lokalen Partner-NGOs von Latet und den wichtigsten philanthropischen Institutionen und Unternehmen aus Israel und dem Ausland, um Notfallkisten mit Nahrungsmitteln und Hygieneprodukten an die Türschwellen bedürftiger älterer Menschen zu bringen. Die Aktion wird bis Juni dauern, und danach werden wir eine Neubewertung vornehmen.

Es ist uns gelungen, vor Passah unsere erste Verteilungsrunde - aus dem Baum - abzuschließen und 16.200 ältere Menschen zu versorgen, von denen mindestens 3000 Holocaust-Überlebende sind. In ganz Israel erhielten ältere Menschen Pakete mit Lebensmitteln und Hygieneprodukten für einen Monat.

Und mehr:
- 2.700 IDF-Soldaten packten und sortierten die Kisten in der für das Projekt ausgeliehenen Militärbasis Tzrifin
- 20.494 Hilfsersuchen gingen bei der Notrufzentrale von Latet ein, die täglich von 30 Freiwilligen betrieben wird
- 6.239 Menschen wandten sich an Latet, um sich freiwillig zu melden, und zwar über unser Callcenter für Freiwillige, das täglich von 13 Freiwilligen betrieben wird
- Die Verteilung fand in 80 Städten in ganz Israel statt.
*All dies geschah zusätzlich zu unserer regelmäßigen Hilfe für 60.000 Familien und 1.000 Holocaust-Überlebende in Not.

Ein Video sagt mehr als tausend Worte - klicken Sie hier, um eine Zusammenfassung unserer Operation anzusehen.

Dennoch wird die Krise wahrscheinlich noch mindestens 3 Monate andauern, wir haben uns verpflichtet, diese lebenswichtigen Notfallkästen bereitzustellen, bis sie nicht mehr benötigt wird. Wir müssen unsere Hände am Lenkrad behalten und unsere Bemühungen fortsetzen, bis Juni insgesamt 45.000 Pakete zu verteilen.

Vielen Dank für Ihren grosszügigen Beitrag zu diesen nationalen Bemühungen - und bleiben Sie sicher !


Gabrielle Pittiglio
International Resource Development Director of LATET
Stacks Image 700
zurück

Newsletter abonnieren

Ich bin damit einverstanden, dass meine personenbezogenen Daten für Werbezwecke verarbeitet werden und eine werbliche Ansprache per E-Mail erfolgt. Die erteilte Einwilligung kann ich jederzeit mit Wirkung für die Zukunft in jeder angemessenen Form widerrufen.

Mitzva e.V.
humanitäre Projekte
© 2019

Diese Seite verwendet Cookies, um Dir ein gutes Nutzererlebnis zu bieten. Indem Du die Seite weiter nutzt, stimmst Du unserer Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen zu Cookies findest Du in unseren Datenschutzbestimmungen.